Sportclub 1911
Kirn-Sulzbach e.V.


Damenmannschaft | 15. August 2013

SCK Damen I unterliegt 3:2 gegen die DSG Breitenthal

Foto: Emily Purper

Unsere SCK Damen I musste auch im zweiten Derbyspiel eine Niederlage hinnehmen. Wieder erwischten unsere Damen einen schlechten Start. Schon in der 3. Minute erzielte die DSG Breitenthal den Führungstreffer zum 1:0. Ein stramm geschossener Freistoß sprang von der Latte zurück ins Feld. Eine Breitenthaler Spielerin reagierte blitzschnell, nahm den Ball auf und konnte fast ungehindert das Tor zum 1:0 erzielen.
Dieses Mal waren unsere Damen aber ob dieser frühen Führung nicht geschockt, sondern übernahmen danach konsequent das Spielgeschehen. Sie nahmen den Kampf gegen die robust auftretenden Breitenthalerinnen an und zeigten zudem in dieser ersten Halbzeit klar die besser Spielanlage. Unsere Damen kombinierten in allen Mannschaftsteilen sehr variabel und laufstark, womit die Breitenthalerinnen ihre Schwierigkeiten hatten. Insbesondere unsere rechte Angriffsseite stellte die Abwehr von Breitenthal immer wieder vor Probleme, da hier Anna-Lena Selzer und Vivian Osterhoff es immer wieder verstanden wechselseitig druckvolle Angriffe zu starten. So auch in der 21. Minute, wieder kamen beide über die rechte Seite. Anna-Lena Selzer passte genau in den freien Raum der Abwehrreihe und Vivian Osterhoff lief genau im richtigen Moment in diesen freien Raum, nahm den Ball auf und schloss ins unter linke Eck zum 1:1 Ausgleich ab.
Dieses Tor gab unserer Mannschaft noch mehr Spielsicherheit und Breitenthal konnte diesem nur robusten Körpereinsatz entgegensetzen. Insbesondere war davon immer wieder Denise Crummenauer betroffen. Kaum hatte Denise den Ball am Fuß, da wurde sie auch schon meistens mit 2 Spielerinnen in die Zange genommen und oft unsanft zu Boden geschickt. Nichtsdestotrotz bekamen die Breitenthalerinnen Denise nicht in den Griff. So passte Denise auf Anna-Lena Selzer, Vivian Osterhoff zog in dieser Situation geschickt ihre Gegenspielerin mit nach außen, so dass Anna-Lena mit Tempo auf das Tor zulaufen konnte. Diesen Angriff schloss Anna-Lena dann aus ca. 30 Meter mit einem fulminanten Schuss ab, der dann auch unhaltbar ins Netz der DSG Breitenthal zur viel umjubelten 2:1 Führung unserer Damen einschlug (32.) Unsere Damen hielten weiterhin das Tempo hoch. Wieder wurde gezielt in die Schnittstelle der Abwehr gespielt und Denise Crummenauer konnte sich technisch versiert durchsetzen, so dass sie frei vor dem Breitenthaler Tor auftauchte, aber leider ihr Schuss knapp das Tor verfehlte. Nur kurze Zeit später stand Denise wieder frei vor dem Tor, dieses Mal wurde die Aktion aber unberechtigt mit Abseits abgepfiffen. Unberechtigt deshalb, weil der Ball zu Denise von einer Gegenspielerin kam. So blieb es in der Halbzeitpause bei der 2:1 Führung unserer Damen.
Mit dem Anstoß zur zweiten Halbzeit sah man, was sich nun Breitenthal vorgenommen hatte. Der Ball wurde sofort in die Offensive gepasst und eine Spielerin konnte über unsere rechte Abwehrseite den Ball aufnehmen. Daraus folgte ein eher harmloser flacher Schuss aus etwas spitzen Winkel, den unsere Torfrau Adriana Schneider leider ein wenig unterschätzte.
Sie wollte den Ball mit dem Fuß aufnehmen und dabei passierte ihr das Missgeschick, indem sie den Fuß etwas zu hoch hielt und so der Ball unter ihrem Fuß bei uns im Tor zum 2:2 Ausgleich landete. (46.) An dieser Stelle sei aber auch gleich gesagt, dass Adriana sich sicherlich am meisten darüber ärgert, denn ansonsten hat Adriana ein mehr als gutes Spiel mit tollen Paraden gezeigt.
Anders als in der ersten Halbzeit übernahm aber fortan die DSG Breitenthal das Spielgeschehen und unsere Damen standen das eine oder andere Mal mehr unter Druck als ihnen lieb sein konnte. Was sich nicht änderte war die kampfbetonte Spielweise und dieses weiterhin überwiegend gegen Denise Crummenauer. Man hätte sich wünschen dürfen, dass hier der Schiedsrichter mal früh ein Zeichen gesetzt hätte, leider bekamen aber nur unsere Spielerinnen den gelben Karton gezeigt. In der 72. Spielminute war es dann auch so, dass Denise, wieder nach einem Foulspiel, den Platz verletzungsbedingt verlassen und ausgewechselt werden musste.
Mehr als unglücklich viel dann die 3:2 Führung für die DSG Breitenthal. Melanie Ziemba klärte eine Angriffssituation und schoss dabei ihre Gegenspielerin an, so dass der Ball ins Toraus flog. Zur Verwunderung aller Beteiligten entschied der Schiedsrichter auf Eckstoß. Und nun kam das, wie es im Fußball oft vorkommt. Aus diesem unberechtigten Eckball erzielte die DSG Breitenthal den Führungstreffer. Die Ecke wurde scharf vor unser Tor hereingebracht und ein schöner Kopfball sorgte für die 3:2 Führung (76.)
Unsere Damen mühten sich in der letzten Viertelstunde zwar noch den Ausgleich zu erzielen, aber die DSG Breitenthal verstand es jetzt auch geschickt keine gefährlichen Torszenen mehr zuzulassen. Kurios war dann abschließend in der 90. Minute noch die Elfmeterentscheidung gegen uns. Unsere Torfrau Adriana Schneider gewann eine Eins zu Eins Situation, indem Sie den Ball geschickt von den Füßen der Gegenspielerin schnappte und in beiden Händen festhielt. Sie wollte dann auch sofort mit einem weiten Abschlag den Ball wieder nach vorne spielen, aber da kam dann der Elfmeterpfiff. Auch hier zeigten sich alle Beteiligten mehr als verwundert. Man könnte fast schon meinen, dass der Elfmeter danach von Breitenthal sportlich fair verschossen wurde.
So blieb es dann am Ende bei dem 3:2 Sieg für die DSG Breitenthal. Beide Mannschaften zeigten den vielen interessierten Zuschauern ein sehr gutes schnelles und kampfbetontes Spiel mit allem was ein klassisches Derby erwartungsgemäß zu bieten hat. Wenn man beide Halbzeiten zusammen nimmt, die erste Halbzeit mit klaren Vorteilen für unsere Damen und die zweite Halbzeit mit klaren Vorteilen für die DSG, dann hätte man auch in ein 2:2 unentschieden einwilligen können. Betrachtet man ausschließlich die zweite Halbzeit, dann ist sicherlich der Sieg von der DSG Breitenthal auch nicht unverdient.
Dennoch zollen wir auch ein großes Lob an unsere Damen. Trotz der Niederlage konnten alle Spielerinnen erhobenen Hauptes das Spielfeld verlassen. Teamgeist, Einsatzwille, hohe Laufbereitschaft, sehenswerte Kombinationen … alles wurde gezeigt und am Ende ist es schade und ärgerlich, dass sich die Mannschaft nicht wenigsten mit einem Unentschieden selbst für dieses gute Spiel belohnt hat.

Folgende Spielerinnen wurden eingesetzt:
Adriana Janina Schneider / Melanie Ziemba / Julia Milz / Vivian Osterhoff / Linda Simon / Kathrin Schneider / Josephine Zimmermann / Denise Crummenauer (72. Lena-Maria Krutten) / Anna-Lena Selzer / Julia Spanier (70. Verena Studt) / Christina Weiß (82. Helena Sophia Loupas

Anzeige


Mehr zum Thema Damenmannschaft:

Damenmannschaft | 1. Jul 2019

Saisonrückblick der SCK-Damen

(MMA) Nachdem unsere erste Damenmannschaft die Vorrunde im gesicherten Mittelfeld abgeschlossen hatte, ging es in der Rückrunde um den zügigen Klassenerhalt und um die Verbesserung der Tabellenplatzierung. Mit einer deutlichen Niederlage gegen Dudenhofen kam unsere Mannschaft jedoch schlecht aus der Winterpause. [weiterlesen]

Damenmannschaft | 1. Jun 2019

SCK Damen gewinnen zum Abschluss

(MMA) Am letzten Spieltag der Saison 2018/2019 gastierte die SG Ingelheim/Drais bei unseren Damen in Kirn-Sulzbach. Der Schiedsrichter eröffnete das Spiel und bereits 20 Sekunden später musste Svenja Hübner den Ball aus dem Netz holen. Unsere Mannschaft wurde eiskalt erwischt. Nach dem erneuten Anstoß und einer [weiterlesen]

Damenmannschaft | 4. Mai 2019

Heimsieg gegen Bretzenheim

(VKL) Am heutigen Spieltag erwartete unser Frauenteam den direkten Mitverfolger SV Bretzenheim, aus Mainz. Da wir in der Saison bereits zwei Mal, in der Hinrunde und im Pokalspiel, gegen die Mannschaft aus Mainz zurückstecken mussten war der Wille nach einer Revanche groß.
Nach anfänglichen gegenseitigem [weiterlesen]

Damenmannschaft | 27. Apr 2019

Tabellenführer Göcklingen zu Gast in Kirn-Sulzbach

Foto: Sebastian Görner

(VVÖ)Am 22. Spieltag trafen unsere SCK-Damen auf heimischen Rasen auf den Tabellenführer aus Göcklingen.
Erwartend kämpferisch liefen die ersten [weiterlesen]

Damenmannschaft | 15. Apr 2019

Drei Punkte aus Ludwigshafen mitgenommen

(EBO) Am Sonntag, den 14. April standen die SCK-Damen dem 1. FFC Ludwigshafen gegenüber.
In der ersten Halbzeit kamen unsere SCK Damen schlecht ins Spiel und gingen glücklicherweise durch ein Eigentor der Ludwigshafenerinnen in der 35. Minute in Führung. Kurz darauf glichen die Gegner mit einem Kopfball nach [weiterlesen]

Damenmannschaft | 1. Apr 2019

Knapper Sieg beim Derby in Weierbach

(SHA) Am vergangenen Samstag ging es für unsere Damen zum letzten Derby der Saison gegen den VfL Weierbach. Von Anfang an gestaltete sich das Spiel als schwierig, wozu auch der Hartplatz beitrug auf dem gespielt wurde. Zwar waren unsere Damen in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft, jedoch konnten auch sie [weiterlesen]



die nächsten Spiele:

OPEN-AIR

Ein Dutzend ist schon voll. Schon zum zwölften Mal lädt der SC Kirn-Sulzbach zum OpenAir am Sportgelände in Kirn-Sulzbach ein. Termin ist – wie gewohnt – der Mittwoch vor Vatertag – am 29.05.2019. Neu in diesem Jahr ist das musikalische Konzept. Zwei Bühnen – ein Motto: Die größten Hits aller Zeiten! Rock-, Pop-,Schlager- und Dance-Klassiker [weiterlesen]


Anzeige


Open-Air

Am Mittwoch, den 29. Mai 2019 findet am Sportplatz die traditionelle Open-Air-Veranstaltung statt. In diesem Jahr wird auf zwei Bühnen in Zusammenarbeit mit dem KIRNER BIER-CLUB gefeiert. Die Hunsrück DJ’s und Live-Musik von Take Two lassen keine Musikwünsche offen. [weiterlesen]


Familientag war wieder eine runde Sache

Aufgrund der sehr guten Resonanz der im letzten Jahr erstmals durchgeführten Winterwanderung lud der SC Kirn-Sulzbach auch in diesem Jahr alle Mitglieder, Freunde und Sponsoren zum Familientag am Sportplatz ein. Bei strahlendem Sonnenschein konnte der 1. Vorsitzende Andreas Heck weit über die Hälfte der 125 Teilnehmer bereits am frühen Morgen zur [weiterlesen]


Beim Hallenturnier standen die Kleinsten im Mittelpunkt

Foto: Sebastian Görner

Im Rahmen des 3-tägigen Hallenturniers des SC Kirn-Sulzbach in der Kyrauhalle in Kirn standen die Jüngsten im Mittelpunkt der Veranstaltung. Bei den Bambini-Hallenmeisterschaften des Kreises Birkenfeld war der SC Kirn-Sulzbach Gastgeber und konnte 15 Mannschaften begrüßen. Gespielt wurde in 3 Gruppen, damit die Wartezeiten gering blieben. Die Gastgeber [weiterlesen]


Jahreshauptversammlung

Die diesjährige Jahreshauptversammlung finde am Freitag, den 08. März 2019 um 20.00 Uhr im Sportheim statt. Auf dem Programm stehen Jahresberichte, Kassenberichte und Vorstandswahlen. [weiterlesen]