Sportclub 1911
Kirn-Sulzbach e.V.


Damenmannschaft | 12. Oktober 2013

SCK Damen I verlieren Verfolgerduell

Foto: Sebastian Görner

In einem spannenden Verfolgerduell verloren unsere Damen I in Göcklingen 3:2. In den ersten 20 Minuten waren die Damen aus Göcklingen deutlich spielbestimmend, strahlen dabei aber keine große Torgefahr aus. Danach kamen unsere Damen besser ins Spiel, vor allem weil jetzt unsere Damen es verstanden die Gegnerinnen schon frühzeitig in deren Hälfte und somit den Spielaufbau zu stören und zu Fehlern zwangen. So dann auch in der 40. Minute. Im Mittelfeld wurde der Ball erkämpft und sofort in die Spitze gespielt. Eine Abwehrspielerin von Göcklingen kam zu spät und brachte knapp im Strafraum Linda Simon zu Fall. Den fälligen Strafstoß verwandelte Christina Weiß zur 1:0 Führung für unsere Farben. Mit dieser knappen 1:0 Führung wurden die Seiten gewechselt.
Die Damen von Fortuna Göcklingen spielten sofort von Beginn der zweiten Hälfte wieder mit enormen Druck. Unsere SCK Damen I versäumten es an die zweite Hälfte der ersten Halbzeit anzuknüpfen und die Gegnerinnen schon in deren Hälfte zu attackieren um somit den Druck auf unsere Abwehr zu unterbinden. Fast schon folgerichtig konnten die Göcklinger Damen in der 50. Minute zum 1:1 ausgleichen. Melanie Ziemba konnte einen Ball aus der Gefahrenzone nicht richtig abwehren und zwang damit Julia Milz zu einer Abwehraktion, die zum Elfmeter für Göcklingen führte. Gegen diesen Strafstoß war unsere Torfrau Christina Porth machtlos. Auch im weiteren Verlauf des Spiels blieben die Damen aus Göcklingen mit einem druckvollen Spiel, insbesondere über die rechte Außenbahn, gefährlich. Unsere Damen zogen sich immer weiter zurück, so dass unsere Damen nun auf Konter spielten. Einen dieser Konter wurde über links vorgetragen und mit einem langen Querpass auf die rechte Seite verlagert. Dadurch geriet die Abwehr von Göcklingen in Unordnung, welche Linda Simon zur 2:1 Führung mit einem Heber über die Torfrau nutzen konnte (60.) Göcklingen zeigte sich von dieser erneuten Führung unserer SCK Damen I aber überhaupt nicht geschockt, sondern spielten fortan sogar mit noch mehr Angriffsaktionen. Nur fünf Minuten nach unserer Führung konnte sich Göcklingen über unsere rechte Seite auf Höhe der Grundlinie durchsetzen. Der folgende Pass in den Rückraum unserer Abwehr wurde dann zum 2:2 Ausgleich konsequent genutzt (65.) Jetzt wollte Göcklingen den Sieg und unsere Damen tendenziell das Unentschieden retten.
Ein Eckball brachte dann die erste Führung für Göcklingen in diesem Spiel. Die Ecke wurde nah an unserem Tor aber lang über unsere komplette Abwehr hereingebracht. Am langen Pfosten stand dann eine Spielerin von Göcklingen frei und konnte den Ball ungehindert zur 3:2 Führung einschieben (80.)
In den letzten 10 Minuten entwickelte sich dann noch einmal ein offener Schlagabtausch. Nun verlagerten unsere Damen das Spiel wieder weiter nach vorne in die Hälfte der Göcklinger Damen und spielten wie in der ersten Halbzeit wieder mit 3 Spitzen. Jetzt kamen auch unsere Damen wieder zu Tormöglichkeiten. Eine dieser Torchancen erhielt Kathrin Schneider in der 84. Minute, als sie frei vor der Göcklinger Torfrau auf Höhe des Elfmeterpunktes auftauchte, dabei aber zu genau ins Eck zielte und somit der Ball knapp am rechten Torpfosten vorbei rollte. Göcklingen hatte aber auch noch eine richtig gute Torchance. Hier konnte sich unsere Torfrau Christina Porth mit zwei direkt aufeinanderfolgenden Blitzreaktionen auszeichnen.
Am Ende blieb es dann bei dem nicht ganz unverdienten Sieg für die Göcklinger Damen. So wie das Spiel dann aber gelaufen ist und zumal unsere Damen zweimal in Führung gegangen waren, hätte der Sieger auch SCK Damen I heißen können, oder wie der gegnerische Trainer nach Spielschluss bemerkte, für dieses sehr gute Spiel beider Mannschaften wäre ein Unentschieden gerecht gewesen.

Folgende Spielerinnen wurden eingesetzt:
Christina Porth / Christina Weiß / Melanie Ziemba / Julia Milz / Kathrin Schneider / Denise Crummenauer / Anna-Lena Selzer / Vivian Osterhoff (46. Josephine Zimmermann) / Linda Simon / Verena Studt / Kathrin Dräger

Anzeige


Mehr zum Thema Damenmannschaft:

Damenmannschaft | 1. Jul 2019

Saisonrückblick der SCK-Damen

(MMA) Nachdem unsere erste Damenmannschaft die Vorrunde im gesicherten Mittelfeld abgeschlossen hatte, ging es in der Rückrunde um den zügigen Klassenerhalt und um die Verbesserung der Tabellenplatzierung. Mit einer deutlichen Niederlage gegen Dudenhofen kam unsere Mannschaft jedoch schlecht aus der Winterpause. [weiterlesen]

Damenmannschaft | 1. Jun 2019

SCK Damen gewinnen zum Abschluss

(MMA) Am letzten Spieltag der Saison 2018/2019 gastierte die SG Ingelheim/Drais bei unseren Damen in Kirn-Sulzbach. Der Schiedsrichter eröffnete das Spiel und bereits 20 Sekunden später musste Svenja Hübner den Ball aus dem Netz holen. Unsere Mannschaft wurde eiskalt erwischt. Nach dem erneuten Anstoß und einer [weiterlesen]

Damenmannschaft | 4. Mai 2019

Heimsieg gegen Bretzenheim

(VKL) Am heutigen Spieltag erwartete unser Frauenteam den direkten Mitverfolger SV Bretzenheim, aus Mainz. Da wir in der Saison bereits zwei Mal, in der Hinrunde und im Pokalspiel, gegen die Mannschaft aus Mainz zurückstecken mussten war der Wille nach einer Revanche groß.
Nach anfänglichen gegenseitigem [weiterlesen]

Damenmannschaft | 27. Apr 2019

Tabellenführer Göcklingen zu Gast in Kirn-Sulzbach

Foto: Sebastian Görner

(VVÖ)Am 22. Spieltag trafen unsere SCK-Damen auf heimischen Rasen auf den Tabellenführer aus Göcklingen.
Erwartend kämpferisch liefen die ersten [weiterlesen]

Damenmannschaft | 15. Apr 2019

Drei Punkte aus Ludwigshafen mitgenommen

(EBO) Am Sonntag, den 14. April standen die SCK-Damen dem 1. FFC Ludwigshafen gegenüber.
In der ersten Halbzeit kamen unsere SCK Damen schlecht ins Spiel und gingen glücklicherweise durch ein Eigentor der Ludwigshafenerinnen in der 35. Minute in Führung. Kurz darauf glichen die Gegner mit einem Kopfball nach [weiterlesen]

Damenmannschaft | 1. Apr 2019

Knapper Sieg beim Derby in Weierbach

(SHA) Am vergangenen Samstag ging es für unsere Damen zum letzten Derby der Saison gegen den VfL Weierbach. Von Anfang an gestaltete sich das Spiel als schwierig, wozu auch der Hartplatz beitrug auf dem gespielt wurde. Zwar waren unsere Damen in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft, jedoch konnten auch sie [weiterlesen]



die nächsten Spiele:

OPEN-AIR

Ein Dutzend ist schon voll. Schon zum zwölften Mal lädt der SC Kirn-Sulzbach zum OpenAir am Sportgelände in Kirn-Sulzbach ein. Termin ist – wie gewohnt – der Mittwoch vor Vatertag – am 29.05.2019. Neu in diesem Jahr ist das musikalische Konzept. Zwei Bühnen – ein Motto: Die größten Hits aller Zeiten! Rock-, Pop-,Schlager- und Dance-Klassiker [weiterlesen]


Anzeige


Open-Air

Am Mittwoch, den 29. Mai 2019 findet am Sportplatz die traditionelle Open-Air-Veranstaltung statt. In diesem Jahr wird auf zwei Bühnen in Zusammenarbeit mit dem KIRNER BIER-CLUB gefeiert. Die Hunsrück DJ’s und Live-Musik von Take Two lassen keine Musikwünsche offen. [weiterlesen]


Familientag war wieder eine runde Sache

Aufgrund der sehr guten Resonanz der im letzten Jahr erstmals durchgeführten Winterwanderung lud der SC Kirn-Sulzbach auch in diesem Jahr alle Mitglieder, Freunde und Sponsoren zum Familientag am Sportplatz ein. Bei strahlendem Sonnenschein konnte der 1. Vorsitzende Andreas Heck weit über die Hälfte der 125 Teilnehmer bereits am frühen Morgen zur [weiterlesen]


Beim Hallenturnier standen die Kleinsten im Mittelpunkt

Foto: Sebastian Görner

Im Rahmen des 3-tägigen Hallenturniers des SC Kirn-Sulzbach in der Kyrauhalle in Kirn standen die Jüngsten im Mittelpunkt der Veranstaltung. Bei den Bambini-Hallenmeisterschaften des Kreises Birkenfeld war der SC Kirn-Sulzbach Gastgeber und konnte 15 Mannschaften begrüßen. Gespielt wurde in 3 Gruppen, damit die Wartezeiten gering blieben. Die Gastgeber [weiterlesen]


Jahreshauptversammlung

Die diesjährige Jahreshauptversammlung finde am Freitag, den 08. März 2019 um 20.00 Uhr im Sportheim statt. Auf dem Programm stehen Jahresberichte, Kassenberichte und Vorstandswahlen. [weiterlesen]