Sportclub 1911
Kirn-Sulzbach e.V.


Mädchenmannschaft | 12. März 2016

Trainertrio bei der Mädchenmannschaft

Foto: Sebastian Görner

(JSA) Nachdem Florian Halberstadt und Svenja Hübner berufsbedingt das Amt des Mädchentrainers abgeben musste, sind seit der Saison 2015/2016 Adriana Schneider und Anna Lena Selzer in das Trainer- und Betreuerteam der Mädchenmannschaft nachgerückt.
Mit Kathrin Salomon, Adriana Schneider und Anna Lena Selzer stehen unserem Nachwuchs somit drei Frauen zur Seite.
Heute stellt sich das Trainertrio den Fragen der SCK Redaktion.

JSA: Kurz zu euch, wer seid ihr? Wie seid ihr zum Fußball gekommen und warum engagiert ihr euch für die Mädchenmannschaft?
Adri: Mein Name ist Adriana und 21 Jahre alt. Ich habe früher immer mit den Jungs auf dem Bolzplatz gekickt, irgendwann habe ich dann auch im Verein angefangen Fußball zu spielen. Sport ist mir wichtig. Ich finde es schön, sowohl sportlich als auch menschlich Werte vermitteln zu können - deshalb arbeite ich gerne mit den Mädels zusammen.

AL: Ich bin Anna-Lena Selzer, 21 Jahre alt und arbeite bei der Bundeswehr in Idar-Oberstein. Ich spiele seit ich 5 Jahre bin Fußball, habe bereits in jungen Alter viele Sportarten wie zum Beispiel Tennis oder reiten ausprobiert, doch keine andere Sportart hat mir so gut gefallen wie der Fußball. Seit Sommer 2007 spiele ich beim SC Kirn-Sulzbach und es macht nach wie vor mit den Mädels riesigen Spaß! Als ich zum SCK gewechselt bin haben mich die beiden Kaddis aus der Mannschaft trainiert, natürlich waren die beiden Vorbildfunktionen. Das wollte ich auch immer sein und so wollte ich auch einmal die Mädels trainieren! In Sommer 2015 war es dann soweit!

KSA: Meine Eltern waren immer sehr aktiv im Bereich Fußball. So war ich schon im Kindesalter mehrmals die Woche auf dem Fußballplatz. In der F-Jugend habe ich mit großem Spaß aktiv mit dem Fußball spielen begonnen und spiele seit dem beim SCK. In meiner Jugend durfte ich einige Auswahlmannschaften durchlaufen, kam durch den Südwestdeutschen Fußballverband zu meinem Trainerschein und zur Begeisterung für die Jugendarbeit.

JSA: Wie seid ihr von den Spielerinnen aufgenommen worden? Gibt es Probleme? Wie arbeitet ihr? Worauf legt ihr bei eurer Trainingsarbeit wert und wie gestaltet sich die Zusammenarbeit?
Adri: Die Mädels haben mich meiner Meinung nach super aufgenommen. Wir sind eine aufgeweckte und aufgeschlossene Mannschaft. Probleme sehe ich keine. Klar sind die Mädels in einem schwierigen Alter - aber das ist auch normal. Die Zusammenarbeit im Trainerteam empfinde ich als reibungslos. Kathrin führt uns an die neue Aufgabe heran und kann uns sicher noch einiges vermitteln. Mir persönlich ist es wichtig, dass die Mädels Spaß am Fußball haben. Allerdings sollte im Training konzentriert und diszipliniert gearbeitet werden - auch bei den Stabi-Übungen, mit denen ich die Mädels ab und an quäle.

AL: Die Spielerinnen haben mich meiner Meinung nach sehr gut aufgenommen, Zickereien im Team gibt es natürlich bei Frauen immer, aber ich denke das ist ganz normal und gehört auch dazu.
Kathrin ist die Haupttrainerin und Adriana und ich halten uns eher im Hintergrund und versuchen Kathrin so gut es geht zu unterstützen.

KSA: Viele der Mädchen haben mich schon seit vielen Jahren als Trainerin. Somit war und ist Ihnen mein Führungs- und Trainingsstil bekannt. Dies wird auch von den Spielerinnen akzeptiert. Diskussionen tauchen immer wieder auf, da sich die Mädels in der Pubertät befinden. Doch durch meinen Beruf als Lehrerin kann ich mit diesen Problemen gut umgehen. Gerade im Jugendtraining arbeite ich immer mit Ball. D.h. jede Übung (auch Konditionsübungen) wird mit Ball ausgeführt. Dies ist mir sehr wichtig. Die wenige Übungszeit im Training sollte immer sinnvoll mit Ball gestaltet werden. So wird der Aufwärmteil meistens mit Dribbling- und Passübungen gestaltet. Wenig Standzeiten und viel Korrektur in den Übungen gehört außerdem zu meiner Trainingsarbeit.

JSA: Bisher war die Mädchenmannschaft mit das Nonplusultra in der Nahe Region. Welche Ziele habt ihr euch gesteckt? Und wie wollt ihr diese erreichen?
Adri: In der Mannschaft steckt viel Potenzial. Natürlich wäre ich froh, eine Meisterschaft mit dem Team zu gewinnen oder den einen oder anderen Pokal mitzunehmen. Die Mädels sollen individuell gefördert werden aber auch als Mannschaft zusammen wachsen und spielen. Verbissenes Hinarbeiten auf Erfolge und Preise finde ich nicht sinnvoll - die Mädels sollen Spaß haben am Fußball.

AL: Das Ziel ist es auf jeden Fall das dritte Mal in Folge das Tripple zu holen! Mit Training und dem gleichen Ehrgeiz wie in den letzten Jahren und mehr Trainingsbeteiligung sehe ich da keine Probleme.

KSA: Unser Ziel für diese Saison ist wieder alle drei Titel zu holen. Den ersten Titel (Hallenpokal) haben wir bereits eingefahren. Doch es wird ein schwerer Kampf gegen unseren Hauptkonkurrenten der DSG. Wichtiger ist mir aber, die jungen und neuen Spieler in die Mannschaft zu integrieren sowie alle Nachwuchsspieler fußballerisch auszubilden und weiterzuentwickeln. Sportlich würde ich auch gerne wieder in der Verbandsliga spielen. Dies ist leider zurzeit aus Mangel an Mannschaften nicht möglich.

Anzeige


Mehr zum Thema Mädchenmannschaft:

Mädchenmannschaft | 19. Jun 2020

SCK Mädchenmannschaft sucht Talente

Foto: Sebastian Görner

Für seine B-Juniorinnen, die in der Landesliga beheimatet sind, sucht der Verein Unterstützung und lädt deshalb alle interessierte Spielerinnen zu einem [weiterlesen]

Mädchenmannschaft | 7. Mär 2020

Gelungener Start in die Rückrunde

(HJG) Auch zum Auftakt der Rückrunde landeten unsere B-Juniorinnen einen nie in Gefahr geratenen Sieg mit 5:0 über Münchweiler/ Alsenz.
Der Gast versuchte aus der Defensive mit Kontern bei uns zum Erfolg zu kommen, was ihnen jedoch über die gesamte Spielzeit nicht gelang.
Es brauchte seine Zeit, da [weiterlesen]

Mädchenmannschaft | 25. Jan 2020

Futsal-Turnier Westpfalz

(HJG) Mit einem Sieg aus der Vorrunde 2:1 gegen Kottweiler 2 und zwei Unentschieden gegen beide Topfavoriten Kaiserslautern und Hinterweidenthal (jeweils 0:0) erreichten wir als Gruppenzweiter das Halbfinale mit fünf Punkten und 2:1 Toren hinter Hinterweidenthal die sich mit fünf Punkten und 2:0 Toren den [weiterlesen]

Mädchenmannschaft | 2. Nov 2019

Glanzlos zum Sieg in Münchweiler

(HJG) Heute hat sich unsere Mannschaft nicht mit Ruhm bekleckert. Trotz der Überlegenheit was den Ballbesitz betraf, schafften wir es nicht Torchancen zu kreieren.
Immer wieder liefen wir uns in der vielbeinigen Abwehr von Münchweiler fest, oder spielten die Abspiele zum Mitspieler so, dass sie weder zu [weiterlesen]

Mädchenmannschaft | 27. Okt 2019

Spitzenspiel der B-Juniorinnen endet 1:1

(HJG) In einem guten Spitzenspiel trennten man sich Leistungsgerecht mit einem 1:1-Unentschieden.
Hinterweidenthal verlangte uns läuferisch alles ab. Anna Marschall und Lia Leonhardt verdienten sich Bestnoten.

Wir gerieten bereits nach neun Minuten durch eine Unachtsamkeit unserer Torfrau mit [weiterlesen]

Mädchenmannschaft | 20. Okt 2019

B-Juniorinnen weiter auf der Erfolgsspur

Foto: Sebastian Görner

(HJG) Nach einem besseren Trainingsspiel am Donnerstag gegen Siegelbach lernten unsere B-Juniorinnen eine gewisse härte unseres Gegners kennen. Eine fast [weiterlesen]



die nächsten Spiele:

Rasenplatz in Kirn-Sulzbach sicher vor Wildschweinen

Der SC Kirn-Sulzbach hat über 400 Mitglieder und betreibt seine Sportanlage eigenverantwortlich. Neben 6 aktiven Jugend- Herren- und Frauenmannschaften sind im Breitensportbereich drei Gruppen aktiv. Besonders der Rasenplatz ist Dank der Pflege der Platzwarte Berthold Görner, Kurt Spielmann und Berthold Bleisinger ein Aushängeschild des Vereins. Da es [weiterlesen]


Anzeige


Start der Übungsstunden beim SC 1911 Kirn-Sulzbach

Alle Breitensportgruppen des SC Kirn-Sulzbach starten am Montag, den 08. Juni 2020 unter Berücksichtigung der geltenden Hygienevorschriften, mit den Übungsstunden. Das Training findet ausschließlich im Freien auf dem Rasenplatz statt. Bei schlechtem Wetter fallen die Übungsstunden aus. 17.00 Uhr Frauen I - Leitung Wolfgang Vorbek 18.00 Uhr Herren - Leitung Wolfgang Vorbek 19.00 Uhr Frauen II - Leitung Margot Goll Frauenmannschaften Bei den Frauen- und Mädchenmannschaften beginnt das offizielle Training am Donnerstag, den 18.06.20 um 19 Uhr auf dem Sportplatz in Kirn-Sulzbach unter der Leitung von Michael Malinka. Probetraining Am Samstag, den 20.06.20 findet ein [weiterlesen]


Weiterführung des Spielbetriebs noch ungeklärt

Eine endgültige Entscheidung ob die laufende Saison im Herbst zu Ende geführt oder abgebrochen wird, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Geplant ist ein Start am 01. September 2020. Die Trainer Carsten Fuchs (Herrenmannschaften) und Michael Malinka (Frauenmannschaften) haben auch für die kommende Saison die Verträge beim SC Kirn-Sulzbach verlängert. [weiterlesen]


Absage Open-Air-Veranstaltung

Leider müssen wir, aufgrund der Corona-Krise, die für Mittwoch, den 20. Mai 2020 am Sportplatz geplante Open-Air Nacht mit Take Two und den Hunsrück DJ's, absagen. Falls es die Bestimmungen zulassen, werden wir im Herbst die Veranstaltung nachholen. [weiterlesen]


SWFV stellt Spielbetreib ein

Auf Grund der heutigen Telefonkonferenz aller Präsidenten der Regional- und Landesverbände sowie von Vertretern des DFB wurde einvernehmlich festgestellt, dass der Spielbetrieb zunächst mindestens für zwei Wochen ausgesetzt werden soll. Weitere Bewertungen werden erfolgen sobald z. Bsp. die UEFA oder auch die DFL Entscheidungen getroffen haben. Vor diesem Hintergrund hat das SWFV-Präsidium folgendes beschlossen: Der Spielbetrieb in allen Senioren-, Aktiven- und Jugendklassen für Pflicht- und Freundschaftsspiele wird bis einschließlich 31.3.2020 ausgesetzt. 1. Für die Zeit danach wird eine erneute Bewertung vorgenommen und Entscheidungen getroffen. 2. Den Vereinen [weiterlesen]