Sportclub 1911
Kirn-Sulzbach e.V.


Damenmannschaft | 12. August 2016

Trotz Niederlage beim Saisonauftakt auf dem richtigen Weg.

(GA) Vor 150 Zuschauern zeigten sich unsere Mädels sehr Lauf- und Kampfstark und mit der richtigen Grundeinstellung sowie Eigenmotivation auf der Bach gegen die DSG Breitenthal/ Niederhambach.

Chancen auf beiden Seiten kennzeichneten die ersten 20 Minuten des Spiels. Die gegnerischen Spielerinnen Anne Becker ,Alina Schneider und Vanessa Buchen waren bei Julia Petry ,Melanie Ziemba und Julia Milz in guten Händen. In der 24. Minute jedoch gelang Anne Becker mit einem Ihrer bekannten Kunstschuesse aus einem ruhenden Ball ein Pfostentreffer der dann an eine DSG Spielerin prallte und von dort aus ins Tor rollte. 1:0 doch unser Team steckte nicht auf und überzeugte mit guter Laufarbeit und bestem Zweikampfverhalten, welches unsere zahlreich mitgereisten Fans mit Beifall honorierten. Mit 1:0 ging es in die Pause.

Unsere Mannschaft steigerte sich, spielte auch Chancen heraus - aber der letzte ,,Kick'', den Ball ins gegnerische Tor zu befördern, fehlte. Hieran müssen wir noch arbeiten. In den letzten 15 Minuten glänzte Svenja Hübner mit tollen Paraden und Reflexen, was unsere Mannschaft wiederum motivierte.
Die Körpersprache beim gesamten Team stimmte und die Lauf und Kampfbereitschaft steigerte sich sogar. In der 90.Minute beorderte ich die gesamte Mannschaft nach vorne, da wir das 1:0 nicht halten wollte ,sondern das 1:1 wollten. Die DSG fing den Ball ab und erzielte den 2:0 Endstand in der Partie in der der Schiri Mario Bronner aus meiner Sicht eine starke Leistung zeigte.

Fazit: Unser Team hätte auf Grund Ihrer gezeigten Leistung einen Punkt mindestens verdient. Unser Team von Nr. 1-Nr. 17. ist körperlich Top fit, die Vorbereitung trägt Früchte. Eine deutliche Verbesserung im Bereich des Kopfballspiels und der Standards ist zu erkennen. Unsere Nachwuchsspielerinnen
Lisanne Schneider, Vanessa Vögel und Marie Laubensdoerfer spielen sich immer mehr in die Mannschaft. Es war trotz Niederlage eine zumindest Laeuferisch und Kämpferisch geschlossene Mannschaftsleistung, in der auch noch angeschlagene Spielerinnen wie Melanie Ziemba, Anna Lena Selzer und Isabell Buehl nie aufgaben.

Anzeige


Mehr zum Thema Damenmannschaft:

Damenmannschaft | 1. Jun 2017

Klassenerhalt kurz vor Saisonende sollte Warnung genug sein

Foto: Sebastian Görner

(JSA) Nach einer kräfte- und nervenaufreibenden Saison konnte die Frauenmannschaft des SCK im zwölften Jahr der Verbandsligazugehörigkeit mit Hilfe eines [weiterlesen]

Damenmannschaft | 20. Mai 2017

SCK Frauen können sich nicht den 8. Tabellenplatz sichern

Foto: Sebastian Görner

(KSA) Eine 1:2-Niederlage mussten unsere Frauen am letzten Spieltag gegen die 2. Mannschaft des FC Speyer einstecken. Der SCK wollte nach einer sehr [weiterlesen]

Damenmannschaft | 18. Mai 2017

Personalnot zum Saisonfinale der Damen

Foto: Archiv: Sebastian Görner

(JSA) Beflügelt vom Klassenerhalt und den jüngsten Erfolgen möchte die Frauenmannschaft des SCK mit breiter Brust gegen Speyer II auftreten. „Im letzten [weiterlesen]

Damenmannschaft | 13. Mai 2017

Selzer schießt SCK zum Klassenerhalt

Foto: Archiv: Sebastian Görner

(JSA) Der Leuchtturm an der oberen Nahe leuchtet auch in der neuen Saison 2017/2018 in der Frauen- Verbandsliga- Südwest. Dank der Niederlage von Obersülzen [weiterlesen]

Damenmannschaft | 6. Mai 2017

Frauenmannschaft nach einer 2:4 Niederlage sehr enttäuscht

Foto: Sebastian Görner

(JSA) Eine bittere 2:4 Niederlage mussten unsere Frauen am heutigen Samstag gegen die SG Drais/Ingelheim einstecken. Bereits vor knapp 3 Wochen war die SG [weiterlesen]

Damenmannschaft | 5. Mai 2017

Frauenmannschaft vor schwerem Heimspiel

Foto: Archiv: Sebastian Görner

(JSA) Nach dem 0:1-Sieg gegen Siegelbachh II versucht der SCK mit neuem Schwung die restlichen Punkte für den Klassenerhalt einzufahren. Erste Chance dafür [weiterlesen]



die nächsten Spiele:

Sanierung des Rasenplatzes

(JSA) Auch in der Sommerpause tut sich was beim SCK! So entschied sich der SCK-Vorstand weiter an der Infrastruktur zu basteln und einen stolzen Betrag in die Aufbereitung des Rasenplatzes zu investieren. Damit den Spielern und Spielerinnen zur neuen Saison einen optimalen Untergrund für Ihre Ballkünste zur Verfügung steht. Der Arbeitseinsatz erstreckte [weiterlesen]


Anzeige


Schnuppertraining beim SC Kirn-Sulzbach

für Jungen und Mädchen ab 4 Jahre Bambini - Fussball Am Samstag, den 27. Mai 2017 ab 10.00 Uhr am Sportplatz in Kirn-Sulzbach Weitere Infos bei Eva Dräger, Tel. 06752/3365 oder Email: werner.und.eva.draeger@t-online.de [weiterlesen]


SC Kirn-Sulzbach errichtet Spielturm am Sportplatz

Zu den über 400 Mitgliedern des SC Kirn-Sulzbach zählen 80 Kinder- und Jugendliche. Um auch den Jüngsten ein attraktives Angebot zu unterbreiten und dem Nachwuchs eine sportliche Heimat zu bieten, hat sich der Vorstand entschlossen, einen Spielturm mit Wippe und Sandkasten sowie eine weitere Ruhebank auf dem Sportgelände zu installieren. Unter der [weiterlesen]


Arbeitseinsatz am Sportplatz

(JBE) Hallo Sportfreunde! Am kommenden Samstag (8.4.) findet ab 9 Uhr ein Arbeitseinsatz an unserem Sportgelände statt. Hauptaufgabe wird der Bau unseres Spielplatzes sein, aber es gibt natürlich auch noch andere Dinge zu tun, wie z.B. Hecken und Bäume schneiden, Sponsorenschilder befestigen etc. Wir sind daher froh und dankbar für jede helfende Hand. [weiterlesen]


Jahreshauptversammlung des SC Kirn-Sulzbach

Zur Jahreshauptversammlung des SC Kirn-Sulzbach konnte der 1. Vorsitzende, Andreas Heck, 62 der insgesamt 425 Mitglieder begrüßen. Besonders hieß er die Ehrenmitglieder, die Presse und den Ortsvorsteher Toni Görner willkommen. In seinem Jahresbericht zeigte Heck die Höhepunkte des vergangenen Jahres auf. Dazu gehörten die beiden Relegationsspiele der Herrenmannschaft zum Aufstieg in die A-Klasse. Die Veranstaltungen außerhalb des Spielbetriebes wie Bewirtung bei der Hexennacht, Open-Air-Rocknacht mit der Band Eliot, das Sportfest sowie die Sulzbacher Kerb, die seit zwei Jahren mit den Ortsvereinen gemeinsam gestaltet wird und sich in dieser Form als Erfolgsmodell herausstellte, [weiterlesen]