Sportclub 1911
Kirn-Sulzbach e.V.


1. Mannschaft | 25. September 2016

Bittere 1:2-Niederlage gegen des SV Bundenbach

Foto: Stefan Jurk

(MPO) Bitter war die Niederlage zum einen weil sich unser Team Aufgrund von Undiszipliniertheiten selbst um mögliche Punkte brachte. Bitter aber vor allen Dingen deshalb, weil dem SCK Laszlo Grub, Sascha Glöckner und Steven Poensgen auf unbestimmte Zeit nicht zur Verfügung stehen werden.

Aber der Reihe nach:
Mit dem buchstäblich letzten Aufgebot ging die Mannschaft von Trainer Jochen Schneider in die Begegnung gegen den Mitaufsteiger aus Bundenbach.
Dennoch präsentierte sich die Mannschaft in Punkto Einsatzbereitschaft und Kampfgeist, im Vergleich zur Vorwoche, stark verbessert.
Die Anfangsviertelstunde gehörte dem SCK und eine Führung wäre in dieser Phase nicht unverdient gewesen. Marcel Müller und Steven Poensgen hatten jeweils die Chance unser Team in Front zu schießen.
Stattdessen nutzte der Gast in der 17. Minute seine erste gelungene Offensivaktion zur 1:0-Führung. Ein lang geschlagener Diagonalball über die Abwehr landete bei Dominik Krammes der Sascha Glöckner im eins gegen eins keine Chance ließ.
Fünf Minuten später dann der nächste Nackenschlag für unseren SCK. Laszlo Grub verletzte sich ohne Fremdeinwirkung derart schwer, dass er mit dem Krankenwagen abtransportiert werden musste. Der Verdacht des Bänderrisses im Sprunggelenk wurde später leider bestätigt.
Dennoch ließen unser Jungs nicht die Köpfe hängen und hatten noch vor der Pause gute Gelegenheiten zum Ausgleich. Aber sowohl Marcel als auch Matze Müller zielten freistehend am Tor vorbei.
In der 51. Minute war es dann endlich soweit, Co-Trainer Matze Müller eroberte nach einer Freistoßhereingabe von Steven Poensgen den sogenannten zweiten Ball und zog aus rund 20. Metern trocken ab und ließ dem Gästekeeper keine Chance.
Weitere fünf Minuten dann allerdings die nächste Hiobsbotschaft für den SCK. Torhüter Sascha Glöckner zog sich bei einem Abstoß eine Verletzung am Oberschenkel zu und musste mit Verdacht auf Muskelfaserriss das Feld verlassen.

Die möglicherweise Spielentscheidende Szene ereignete sich dann in der 67. Spielminute. Steven Poensgen eroberte bei einem Zweikampf im Mittelfeld den Ball wurde dabei jedoch mehrfach von seinem Gegenspieler durch halten und schlagen attackiert. Um sich seines Gegenspielers zu entledigen ließ sich Poensgen dann dummerweise zu einer Tätlichkeit hinreißen, und wurde mit Rot des Feldes verwiesen.
Schiedsrichter Thomas Jaworek machte nicht nur in dieser Situation keine gute Figur. Durch seine forschen verbalen Äußerungen brachte er unsere Spieler ein ums andere mal auf die Palme.
Hätte er in dieser Szene rechtzeitig das Spiel unterbrochen und richtigerweise auf Freistoß für den SCK entschieden, wäre es nicht zu der Entgleisung unseres Spielers gekommen.
Das bis dahin ausgeglichene Spiel hätte möglicherweise einen anderen Ausgang gehabt.

Mit nur noch zehn Mann auf dem Feld beschränkte sich der SCK nun darauf wenigstens den einen Punkt ins Ziel zu retten und überließ den Bundenbachern das Mittelfeld.
Eine Unsortiertheit in der Abwehr, zehn Minuten vor dem Ende, genügte schließlich den Gästen um den Siegtreffer zu erzielen. Tarek Sagel kam am Fünf-Meter-Raum völlig frei zum Abschluss und ließ Yannick Horbach, der für den angeschlagenen Sascha Glöckner ins Tor ging, keine Abwehrchance.

In der Folgezeit ließ der Gast aus Bundenbach den Ball geschickt durch die eigenen Reihen laufen. Spätestens als Marc Tröschel in der 87. Minute wegen Meckerns die gelb-rote Karte erhielt war den meisten klar wer hier als Sieger vom Platz geht.
Den verbleibenden neun Spielern merkte man nun den Kräfteverschleiß deutlich an und so konnten die Gäste den Sieg relativ Gefahrlos über die Runden bringen.

Fazit:
Unterm Strich war der Sieg der Gäste nicht unverdient, wurde allerdings von dem Verletzungspech und den eigenen Undiszipliniertheiten unseres SCK begünstigt!

Unseren angeschlagenen Spielern wünschen wir eine schnelle Genesung!

Ausblick: Das nächste Spiel des SC Kirn-Sulzbach findet am Sonntag, den 02. Oktober um 15 Uhr in Kirschweiler gegen die SG Kirschweiler/Leisel statt.

Anzeige


Mehr zum Thema 1. Mannschaft:

1. Mannschaft | 5. Okt 2017

Kreispokal-Viertelfinal-Auslosung

Foto: Sebastian Görner (Archiv)

Das Bitburgerkreispokal Viertelfinale im Kreis Birkenfeld wurde ausgelost. Gegner unseres SCK ist die SpVgg Nahbollenbach. Wir freuen uns dabei auf ein [weiterlesen]

1. Mannschaft | 27. Sep 2017

Toller Pokalfight – SCK ringt klassenhören SVM nieder

Foto: Sebastian Görner

(JSA) Gleich drei etablierte Stammspieler musste der SCK im Pokalspiel gegen Mittelreidenbach in der Startelf ersetzen und so sahen die Vorzeichen für einen [weiterlesen]

1. Mannschaft | 24. Sep 2017

SCK gibt erstmals Punkte ab

Foto: Sebastian Görner (Archiv)

(MW) Nach sechs Spielen ohne Punktverlusst musste sich unsere Mannschaft am siebten Spieltag erstmalig die Punkte im Spiel gegen die SG Perlbachtal teilen.
weiterlesen]

1. Mannschaft | 17. Sep 2017

SCK holt nächsten Dreier

Foto: Archiv: Sebastian Görner

(MP) Mit einem letztlich ungefährdeten 3:0-Auswärtserfolg holte der SCK den 6. Dreier im 6. Saisonspiel und führt damit weiterhin die Tabelle der B Klasse [weiterlesen]

1. Mannschaft | 10. Sep 2017

SCK baut seine Siegesserie weiter aus

Foto: Sebastian Görner

(MP) Durch einen 2:0-Heimerfolg gegen den TuS Becherbach baut der SCK seine Siegesserie weiter aus. Die erste Garde des SCK führt weiterhin verlustpunktfrei [weiterlesen]

1. Mannschaft | 7. Sep 2017

Kreispokal-Achtelfinal-Auslosung

Foto: Archiv: Sebastian Görner

(SG) Die nächste Runde des Birkenfelder Kreispokal wurde ausgelost. Der SCK empfängt am Mittwoch, den 27. September den A-Klasse-Aufsteiger SV [weiterlesen]



die nächsten Spiele:

Seniorenfrühstück

Liebe Mitglieder und Freunde des SC 1911 Kirn-Sulzbach, heute möchten wir einmal ein herzliches DANKESCHÖN für die langjährige, treue Mitgliedschaft aussprechen. Viele Mitglieder unseres Vereins finden bei unseren Heimspielen noch den Weg zum Sportplatz. Einige unterstützen den Verein durch den Mitgliedsbeitrag oder auf andere vielfältige Art und Weise. Bei Ihnen allen möchten wir uns bedanken und laden ein zum Seniroenfrühstück am Montag, den 16. Oktober 2017 um 9.30 Uhr in unser Clubheim am Sportplatz. Wir freuen uns in einer gemütlichen Runde über Aktuelles aus dem Vereinsleben zu berichten. Zwecks optimaler Planung bitten wir eine Anmeldung bis zum 12. [weiterlesen]


Anzeige


Große SCK-Delegation im Flutlichtstudio

Foto: SWR

(MMA) Wie bereits berichtet haben unsere Damen am 03.08. unter Regie von Christan Döring ein bekanntes Tor für die SWR Flutlicht-Sendung nachgestellt. Am 13.08. um 18 Uhr machten sich somit fast 40 Spielerinnen und Vereinsverantwortliche auf den Weg nach Mainz um Live bei der Ausstrahlung dabei zu sein. Bevor es jedoch zum SWR ging, konnten sich alle [weiterlesen]


SWR "Flutlicht" - Wer war's

Die Verbandsliga Frauenmannschaft des SC Kirn-Sulzbach wird am Donnerstag, den 03. August 2017 für die Reihe „Wer war's“ im Rahmen der Flutlichtsendung des SWR ein Tor eines berühmten Spielers nachstellen. Die Dreharbeiten am Sportplatz in Kirn-Sulzbach beginnen um ca. 19 Uhr und dauern ungefähr 2 Stunden. Hierzu bittet um Mannschaft um zahlreiche Unterstützung aus der Bevölkerung, damit die Aufgabe gelingt. Die Dreharbeiten werden von Christian Döring geleitet. Natürlich ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Der genaue Sendetermin (sonntags gegen 22.00 Uhr) steht noch nicht fest. [weiterlesen]


Sanierung des Rasenplatzes

(JSA) Auch in der Sommerpause tut sich was beim SCK! So entschied sich der SCK-Vorstand weiter an der Infrastruktur zu basteln und einen stolzen Betrag in die Aufbereitung des Rasenplatzes zu investieren. Damit den Spielern und Spielerinnen zur neuen Saison einen optimalen Untergrund für Ihre Ballkünste zur Verfügung steht. Der Arbeitseinsatz erstreckte [weiterlesen]


Schnuppertraining beim SC Kirn-Sulzbach

für Jungen und Mädchen ab 4 Jahre Bambini - Fussball Am Samstag, den 27. Mai 2017 ab 10.00 Uhr am Sportplatz in Kirn-Sulzbach Weitere Infos bei Eva Dräger, Tel. 06752/3365 oder Email: werner.und.eva.draeger@t-online.de [weiterlesen]