Sportclub 1911
Kirn-Sulzbach e.V.


1. Mannschaft | 25. September 2016

Bittere 1:2-Niederlage gegen des SV Bundenbach

Foto: Stefan Jurk

(MPO) Bitter war die Niederlage zum einen weil sich unser Team Aufgrund von Undiszipliniertheiten selbst um mögliche Punkte brachte. Bitter aber vor allen Dingen deshalb, weil dem SCK Laszlo Grub, Sascha Glöckner und Steven Poensgen auf unbestimmte Zeit nicht zur Verfügung stehen werden.

Aber der Reihe nach:
Mit dem buchstäblich letzten Aufgebot ging die Mannschaft von Trainer Jochen Schneider in die Begegnung gegen den Mitaufsteiger aus Bundenbach.
Dennoch präsentierte sich die Mannschaft in Punkto Einsatzbereitschaft und Kampfgeist, im Vergleich zur Vorwoche, stark verbessert.
Die Anfangsviertelstunde gehörte dem SCK und eine Führung wäre in dieser Phase nicht unverdient gewesen. Marcel Müller und Steven Poensgen hatten jeweils die Chance unser Team in Front zu schießen.
Stattdessen nutzte der Gast in der 17. Minute seine erste gelungene Offensivaktion zur 1:0-Führung. Ein lang geschlagener Diagonalball über die Abwehr landete bei Dominik Krammes der Sascha Glöckner im eins gegen eins keine Chance ließ.
Fünf Minuten später dann der nächste Nackenschlag für unseren SCK. Laszlo Grub verletzte sich ohne Fremdeinwirkung derart schwer, dass er mit dem Krankenwagen abtransportiert werden musste. Der Verdacht des Bänderrisses im Sprunggelenk wurde später leider bestätigt.
Dennoch ließen unser Jungs nicht die Köpfe hängen und hatten noch vor der Pause gute Gelegenheiten zum Ausgleich. Aber sowohl Marcel als auch Matze Müller zielten freistehend am Tor vorbei.
In der 51. Minute war es dann endlich soweit, Co-Trainer Matze Müller eroberte nach einer Freistoßhereingabe von Steven Poensgen den sogenannten zweiten Ball und zog aus rund 20. Metern trocken ab und ließ dem Gästekeeper keine Chance.
Weitere fünf Minuten dann allerdings die nächste Hiobsbotschaft für den SCK. Torhüter Sascha Glöckner zog sich bei einem Abstoß eine Verletzung am Oberschenkel zu und musste mit Verdacht auf Muskelfaserriss das Feld verlassen.

Die möglicherweise Spielentscheidende Szene ereignete sich dann in der 67. Spielminute. Steven Poensgen eroberte bei einem Zweikampf im Mittelfeld den Ball wurde dabei jedoch mehrfach von seinem Gegenspieler durch halten und schlagen attackiert. Um sich seines Gegenspielers zu entledigen ließ sich Poensgen dann dummerweise zu einer Tätlichkeit hinreißen, und wurde mit Rot des Feldes verwiesen.
Schiedsrichter Thomas Jaworek machte nicht nur in dieser Situation keine gute Figur. Durch seine forschen verbalen Äußerungen brachte er unsere Spieler ein ums andere mal auf die Palme.
Hätte er in dieser Szene rechtzeitig das Spiel unterbrochen und richtigerweise auf Freistoß für den SCK entschieden, wäre es nicht zu der Entgleisung unseres Spielers gekommen.
Das bis dahin ausgeglichene Spiel hätte möglicherweise einen anderen Ausgang gehabt.

Mit nur noch zehn Mann auf dem Feld beschränkte sich der SCK nun darauf wenigstens den einen Punkt ins Ziel zu retten und überließ den Bundenbachern das Mittelfeld.
Eine Unsortiertheit in der Abwehr, zehn Minuten vor dem Ende, genügte schließlich den Gästen um den Siegtreffer zu erzielen. Tarek Sagel kam am Fünf-Meter-Raum völlig frei zum Abschluss und ließ Yannick Horbach, der für den angeschlagenen Sascha Glöckner ins Tor ging, keine Abwehrchance.

In der Folgezeit ließ der Gast aus Bundenbach den Ball geschickt durch die eigenen Reihen laufen. Spätestens als Marc Tröschel in der 87. Minute wegen Meckerns die gelb-rote Karte erhielt war den meisten klar wer hier als Sieger vom Platz geht.
Den verbleibenden neun Spielern merkte man nun den Kräfteverschleiß deutlich an und so konnten die Gäste den Sieg relativ Gefahrlos über die Runden bringen.

Fazit:
Unterm Strich war der Sieg der Gäste nicht unverdient, wurde allerdings von dem Verletzungspech und den eigenen Undiszipliniertheiten unseres SCK begünstigt!

Unseren angeschlagenen Spielern wünschen wir eine schnelle Genesung!

Ausblick: Das nächste Spiel des SC Kirn-Sulzbach findet am Sonntag, den 02. Oktober um 15 Uhr in Kirschweiler gegen die SG Kirschweiler/Leisel statt.

Anzeige


Mehr zum Thema 1. Mannschaft:

1. Mannschaft | 7. Jun 2017

Abenteuer A-Klasse endet für den SCK bereits nach einem Jahr

(MP) Nach nur einer Saison in der A-Klasse Birkenfeld muss der SCK wieder den Gang in die B-Klasse antreten.
Zeit die abgelaufene Saison zu [weiterlesen]

1. Mannschaft | 21. Mai 2017

SCK unterliegt FC Hohl mit 6:0

(MP) Unsere 1. Mannschaft musste sich am vergangenen Sonntag gegen starke Hohler mit 6 zu 0 geschlagen geben.

Jeder der im SC-Lager darauf gehofft hatte, dass der FC Hohl, im Hinblick auf die anstehenden Aufstiegsspiele zur Bezirksliga, einige Stammspieler schonen oder mit angezogener Handbremse spielen [weiterlesen]

1. Mannschaft | 14. Mai 2017

SCK erhält sich Minimalchance auf den 13. Tabellenplatz

(MP) Mit einem 3 zu 2-Heimsieg gegen den TuS Oberbrombach belohnte sich der SCK endlich einmal für seine Anstrengungen der letzten Wochen und wahrte somit die Chance auf den (wohl) rettenden 13. Tabellenplatz.

Unsere Jungs waren von Beginn an gut in der Partie und konnten bereits in der 5. Minute die [weiterlesen]

1. Mannschaft | 7. Mai 2017

„Zuerst hatten wir kein Glück, und dann kam auch noch Pech dazu“

(MP) Wieder einmal konnte sich der SCK nicht für seine Bemühungen belohnen und musste mit einer 2 zu 3-Derbyniederlage gegen den FC Hennweiler die Heimreise antreten.

Von Beginn an entwickelte sich auf dem Hennweilerer Rasenplatz ein flottes und munteres Fußballspiel. Beide Mannschaften konnten sich [weiterlesen]

1. Mannschaft | 30. Apr 2017

Hoffnungen auf den Klassenerhalt schwinden

Foto: Sebastian Görner

(MP) Durch die 0:2-Niederlage vom vergangenen Sonntag im Heimspiel gegen den TuS Breitenthal schwinden die Chancen auf den Verbleib in der A-Klasse Birkenfeld [weiterlesen]

1. Mannschaft | 23. Apr 2017

Erneut keine Punkte für den SCK

Foto: Sebastian Görner

(MP) In der ersten Halbzeit war das Spiel relativ ausgeglichen, dennoch führte Nahbollenbach mit 2:0, durch einen Sonntagsschuss aus rund 30 Metern und einer [weiterlesen]



die nächsten Spiele:

Sanierung des Rasenplatzes

(JSA) Auch in der Sommerpause tut sich was beim SCK! So entschied sich der SCK-Vorstand weiter an der Infrastruktur zu basteln und einen stolzen Betrag in die Aufbereitung des Rasenplatzes zu investieren. Damit den Spielern und Spielerinnen zur neuen Saison einen optimalen Untergrund für Ihre Ballkünste zur Verfügung steht. Der Arbeitseinsatz erstreckte [weiterlesen]


Anzeige


Schnuppertraining beim SC Kirn-Sulzbach

für Jungen und Mädchen ab 4 Jahre Bambini - Fussball Am Samstag, den 27. Mai 2017 ab 10.00 Uhr am Sportplatz in Kirn-Sulzbach Weitere Infos bei Eva Dräger, Tel. 06752/3365 oder Email: werner.und.eva.draeger@t-online.de [weiterlesen]


SC Kirn-Sulzbach errichtet Spielturm am Sportplatz

Zu den über 400 Mitgliedern des SC Kirn-Sulzbach zählen 80 Kinder- und Jugendliche. Um auch den Jüngsten ein attraktives Angebot zu unterbreiten und dem Nachwuchs eine sportliche Heimat zu bieten, hat sich der Vorstand entschlossen, einen Spielturm mit Wippe und Sandkasten sowie eine weitere Ruhebank auf dem Sportgelände zu installieren. Unter der [weiterlesen]


Arbeitseinsatz am Sportplatz

(JBE) Hallo Sportfreunde! Am kommenden Samstag (8.4.) findet ab 9 Uhr ein Arbeitseinsatz an unserem Sportgelände statt. Hauptaufgabe wird der Bau unseres Spielplatzes sein, aber es gibt natürlich auch noch andere Dinge zu tun, wie z.B. Hecken und Bäume schneiden, Sponsorenschilder befestigen etc. Wir sind daher froh und dankbar für jede helfende Hand. [weiterlesen]


Jahreshauptversammlung des SC Kirn-Sulzbach

Zur Jahreshauptversammlung des SC Kirn-Sulzbach konnte der 1. Vorsitzende, Andreas Heck, 62 der insgesamt 425 Mitglieder begrüßen. Besonders hieß er die Ehrenmitglieder, die Presse und den Ortsvorsteher Toni Görner willkommen. In seinem Jahresbericht zeigte Heck die Höhepunkte des vergangenen Jahres auf. Dazu gehörten die beiden Relegationsspiele der Herrenmannschaft zum Aufstieg in die A-Klasse. Die Veranstaltungen außerhalb des Spielbetriebes wie Bewirtung bei der Hexennacht, Open-Air-Rocknacht mit der Band Eliot, das Sportfest sowie die Sulzbacher Kerb, die seit zwei Jahren mit den Ortsvereinen gemeinsam gestaltet wird und sich in dieser Form als Erfolgsmodell herausstellte, [weiterlesen]