Sportclub 1911
Kirn-Sulzbach e.V.


1. Mannschaft | 2. November 2016

SCK verliert Spiel, Poensgen und Salomon

Foto: Sebastian Görner

(JSA) Am vergangenen Wochenende verlor der SCK nicht nur das Spiel beim TuS Oberbrombach, sondern auch gleich zwei Spieler. Jörg Salomon musste in seinem ersten Spiel nach seiner Schulterluxuation aus den Aufstiegsrelegationsspielen, direkt wieder mit der gleichen Verletzung in der 60. Minute vom Feld. Steven Poensgen durfte kurze Zeit später mit einer Gelb-Roten Karte ebenfalls vom Platz und wurde im Nachgang noch für 2 Wochen aufgrund einer Schiedsrichterbeleidigung gesperrt.
Die Mannschaft von Jochen Schneider rangiert nach 14 Spielen auf Platz 11 und befindet sich mit 19 Punkten in akuter Abstiegsgefahr. Eigentlich hätte der SCK das Spiel beim TuS Oberbrombach nicht unbedingt als verlieren müssen, da bereits nach 18. Minuten der SCK durch Marcel Müller mit 0:1 in Führung ging. Im Anschluss kam der TuS Oberbrombach zwar deutlich auf, aber erspielte sich nur wenige torgefährliche Situationen. Ein Distanzschuss schlug dann allerdings doch etwas glücklich zum 1:1 in der 30. Minute durch Marco Orth ein. Dies war zugleich der Halbzeitstand.
In Halbzeit zwei stand der SCK noch nicht richtig auf dem Platz als der Gastgeber mit 2:1 durch Marco Orth in Front ging. Ein vermeidlicher Abseitstreffer wurde für den SCK nicht gewertet und der TuS Oberbrombach erhöhte 10 Minuten vor dem Ende aus Abseitsverdächtiger Situation zum 3:1 Endstand. Torschütze war erneut Marco Orth.
Hätte der SCK etwas mehr Kraftreserven gehabt sowie die Spieler Marco Orth und Marcel Eifler etwas besser in den Griff bekommen, wäre durchaus beim Tabellenvierten etwas drin gewesen.
Am Sonntag, den 06.11.2016 spielt unser SCK zu Hause gegen den Tabellendritten dem FC Hohl Idar- Oberstein. Allerdings bleibt abzuwarten ob der tiefe Platz den angekündigten Regen noch verträgt.

Anzeige


Mehr zum Thema 1. Mannschaft:

1. Mannschaft | 7. Jun 2017

Abenteuer A-Klasse endet für den SCK bereits nach einem Jahr

(MP) Nach nur einer Saison in der A-Klasse Birkenfeld muss der SCK wieder den Gang in die B-Klasse antreten.
Zeit die abgelaufene Saison zu [weiterlesen]

1. Mannschaft | 21. Mai 2017

SCK unterliegt FC Hohl mit 6:0

(MP) Unsere 1. Mannschaft musste sich am vergangenen Sonntag gegen starke Hohler mit 6 zu 0 geschlagen geben.

Jeder der im SC-Lager darauf gehofft hatte, dass der FC Hohl, im Hinblick auf die anstehenden Aufstiegsspiele zur Bezirksliga, einige Stammspieler schonen oder mit angezogener Handbremse spielen [weiterlesen]

1. Mannschaft | 14. Mai 2017

SCK erhält sich Minimalchance auf den 13. Tabellenplatz

(MP) Mit einem 3 zu 2-Heimsieg gegen den TuS Oberbrombach belohnte sich der SCK endlich einmal für seine Anstrengungen der letzten Wochen und wahrte somit die Chance auf den (wohl) rettenden 13. Tabellenplatz.

Unsere Jungs waren von Beginn an gut in der Partie und konnten bereits in der 5. Minute die [weiterlesen]

1. Mannschaft | 7. Mai 2017

„Zuerst hatten wir kein Glück, und dann kam auch noch Pech dazu“

(MP) Wieder einmal konnte sich der SCK nicht für seine Bemühungen belohnen und musste mit einer 2 zu 3-Derbyniederlage gegen den FC Hennweiler die Heimreise antreten.

Von Beginn an entwickelte sich auf dem Hennweilerer Rasenplatz ein flottes und munteres Fußballspiel. Beide Mannschaften konnten sich [weiterlesen]

1. Mannschaft | 30. Apr 2017

Hoffnungen auf den Klassenerhalt schwinden

Foto: Sebastian Görner

(MP) Durch die 0:2-Niederlage vom vergangenen Sonntag im Heimspiel gegen den TuS Breitenthal schwinden die Chancen auf den Verbleib in der A-Klasse Birkenfeld [weiterlesen]

1. Mannschaft | 23. Apr 2017

Erneut keine Punkte für den SCK

Foto: Sebastian Görner

(MP) In der ersten Halbzeit war das Spiel relativ ausgeglichen, dennoch führte Nahbollenbach mit 2:0, durch einen Sonntagsschuss aus rund 30 Metern und einer [weiterlesen]



die nächsten Spiele:

Sanierung des Rasenplatzes

(JSA) Auch in der Sommerpause tut sich was beim SCK! So entschied sich der SCK-Vorstand weiter an der Infrastruktur zu basteln und einen stolzen Betrag in die Aufbereitung des Rasenplatzes zu investieren. Damit den Spielern und Spielerinnen zur neuen Saison einen optimalen Untergrund für Ihre Ballkünste zur Verfügung steht. Der Arbeitseinsatz erstreckte [weiterlesen]


Anzeige


Schnuppertraining beim SC Kirn-Sulzbach

für Jungen und Mädchen ab 4 Jahre Bambini - Fussball Am Samstag, den 27. Mai 2017 ab 10.00 Uhr am Sportplatz in Kirn-Sulzbach Weitere Infos bei Eva Dräger, Tel. 06752/3365 oder Email: werner.und.eva.draeger@t-online.de [weiterlesen]


SC Kirn-Sulzbach errichtet Spielturm am Sportplatz

Zu den über 400 Mitgliedern des SC Kirn-Sulzbach zählen 80 Kinder- und Jugendliche. Um auch den Jüngsten ein attraktives Angebot zu unterbreiten und dem Nachwuchs eine sportliche Heimat zu bieten, hat sich der Vorstand entschlossen, einen Spielturm mit Wippe und Sandkasten sowie eine weitere Ruhebank auf dem Sportgelände zu installieren. Unter der [weiterlesen]


Arbeitseinsatz am Sportplatz

(JBE) Hallo Sportfreunde! Am kommenden Samstag (8.4.) findet ab 9 Uhr ein Arbeitseinsatz an unserem Sportgelände statt. Hauptaufgabe wird der Bau unseres Spielplatzes sein, aber es gibt natürlich auch noch andere Dinge zu tun, wie z.B. Hecken und Bäume schneiden, Sponsorenschilder befestigen etc. Wir sind daher froh und dankbar für jede helfende Hand. [weiterlesen]


Jahreshauptversammlung des SC Kirn-Sulzbach

Zur Jahreshauptversammlung des SC Kirn-Sulzbach konnte der 1. Vorsitzende, Andreas Heck, 62 der insgesamt 425 Mitglieder begrüßen. Besonders hieß er die Ehrenmitglieder, die Presse und den Ortsvorsteher Toni Görner willkommen. In seinem Jahresbericht zeigte Heck die Höhepunkte des vergangenen Jahres auf. Dazu gehörten die beiden Relegationsspiele der Herrenmannschaft zum Aufstieg in die A-Klasse. Die Veranstaltungen außerhalb des Spielbetriebes wie Bewirtung bei der Hexennacht, Open-Air-Rocknacht mit der Band Eliot, das Sportfest sowie die Sulzbacher Kerb, die seit zwei Jahren mit den Ortsvereinen gemeinsam gestaltet wird und sich in dieser Form als Erfolgsmodell herausstellte, [weiterlesen]