Sportclub 1911
Kirn-Sulzbach e.V.


Damenmannschaft | 24. Februar 2017

Pokalfight in Kottweiler-Schwanden

(GA) Nach einer eher durchwachsenen Vorbereitung aufgrund vieler krankheitsbedingter Ausfälle und schlechter Platzverhaeltnisse traten unsere Damen ohne 7 Stammspielerinnen beim Tabellenzweiten der Bezirksliga Westpfalz, Kottweiler-Schwanden an.
Es entwickelte sich ein schnelles, kampfbetontes Spiel auf dem gut bespielbaren Hartplatz. Man merkte den Gastgeberinnen sofort an, dass sie die Pokalsensation gegen uns schaffen wollten, ein klassischer Pokalfight. In der 12. Min. wurde Viktoria Becker lang geschickt, gewann das Laufduell und konnte aus 15 Metern das 0:1 erzielen. Die hoch motivierten Kottweilerinnen erspielten sich bis zur Halbzeit mehrere klare Torchancen, die sie jedoch mangels Abschluß nicht verwerten konnten.
Halbzeit: 0:1.

Anna-Lena Selzer setzte sich in Minute 54 gleich gegen mehrere Gegenspielerinnen durch und markierte das 0:2. Nun folgte ein offener Schlagabtausch, viele Torchancen beidseitig. Svenja Huebner zeigte mehrmals Ihre Klasse und parierte bemerkenswert gut. Ab der 86 . Min.wurde es noch spannender. Anna-Lena Selzer setzte sich erneut gegen mehrere Gegenspielerinnen durch und netzte zum 0:3.
Wer jetzt dachte, Kottweiler würde sich geschlagen geben wurde eines besseren belehrt: In der 88. Minute erzielten die Gastgeberinnen das aus Ihrer Sicht verdiente 1:3. Kottweiler gab nicht auf und hatte noch einige Chancen, die jedoch von unserer kampfstarken Abwehr und Svenja Huebner im Tor vereitelt wurden.
Unsere Mädels merkten, dass dieses Spiel noch nicht in trockenen Tüchern war. Clever nahm unser komplettes Team in der Endphase das Heft in die Hand indem sie das Tempo aus dem Spiel nahmen, hinten herum spielten und dann plötzlich Viktoria Becker in Szene setzte, die sich dann cool gleich gegen die gesamte gegnerische Abwehr durchsetzte und in der 91. Minute den 1:4 Endstand erzielte.

Fazit:
Unsere Damen zeigten erneut, dass Kampfstärke und Einsatzwille ein Markenzeichen des Teams sind.
Auch die kluge Spielverlagerung im Zusammenspiel mit unserer Torfrau waren der Garant um in entscheidenden Phasen dem Gegner den Druck zu nehmen und das Spiel zu beruhigen.

Hier ist eine deutliche Verbesserung der Spielanlage unseres Teams zu erkennen.
Einer geschlossen starken Teamleistung, Cleverness und die Fähigkeit immer in der Lage zu sein Tore zu schießen waren der Schlüssel zum Erfolg.

Nun heißt es, diesen Erfolg mitzunehmen in die kommenden Spiele und ins Training, damit wir uns schnell ins vordere Mittelfeld der Tabelle absetzen können.

Anzeige


Mehr zum Thema Damenmannschaft:

Damenmannschaft | 1. Jun 2017

Klassenerhalt kurz vor Saisonende sollte Warnung genug sein

Foto: Sebastian Görner

(JSA) Nach einer kräfte- und nervenaufreibenden Saison konnte die Frauenmannschaft des SCK im zwölften Jahr der Verbandsligazugehörigkeit mit Hilfe eines [weiterlesen]

Damenmannschaft | 20. Mai 2017

SCK Frauen können sich nicht den 8. Tabellenplatz sichern

Foto: Sebastian Görner

(KSA) Eine 1:2-Niederlage mussten unsere Frauen am letzten Spieltag gegen die 2. Mannschaft des FC Speyer einstecken. Der SCK wollte nach einer sehr [weiterlesen]

Damenmannschaft | 18. Mai 2017

Personalnot zum Saisonfinale der Damen

Foto: Archiv: Sebastian Görner

(JSA) Beflügelt vom Klassenerhalt und den jüngsten Erfolgen möchte die Frauenmannschaft des SCK mit breiter Brust gegen Speyer II auftreten. „Im letzten [weiterlesen]

Damenmannschaft | 13. Mai 2017

Selzer schießt SCK zum Klassenerhalt

Foto: Archiv: Sebastian Görner

(JSA) Der Leuchtturm an der oberen Nahe leuchtet auch in der neuen Saison 2017/2018 in der Frauen- Verbandsliga- Südwest. Dank der Niederlage von Obersülzen [weiterlesen]

Damenmannschaft | 6. Mai 2017

Frauenmannschaft nach einer 2:4 Niederlage sehr enttäuscht

Foto: Sebastian Görner

(JSA) Eine bittere 2:4 Niederlage mussten unsere Frauen am heutigen Samstag gegen die SG Drais/Ingelheim einstecken. Bereits vor knapp 3 Wochen war die SG [weiterlesen]

Damenmannschaft | 5. Mai 2017

Frauenmannschaft vor schwerem Heimspiel

Foto: Archiv: Sebastian Görner

(JSA) Nach dem 0:1-Sieg gegen Siegelbachh II versucht der SCK mit neuem Schwung die restlichen Punkte für den Klassenerhalt einzufahren. Erste Chance dafür [weiterlesen]



die nächsten Spiele:

Sanierung des Rasenplatzes

(JSA) Auch in der Sommerpause tut sich was beim SCK! So entschied sich der SCK-Vorstand weiter an der Infrastruktur zu basteln und einen stolzen Betrag in die Aufbereitung des Rasenplatzes zu investieren. Damit den Spielern und Spielerinnen zur neuen Saison einen optimalen Untergrund für Ihre Ballkünste zur Verfügung steht. Der Arbeitseinsatz erstreckte [weiterlesen]


Anzeige


Schnuppertraining beim SC Kirn-Sulzbach

für Jungen und Mädchen ab 4 Jahre Bambini - Fussball Am Samstag, den 27. Mai 2017 ab 10.00 Uhr am Sportplatz in Kirn-Sulzbach Weitere Infos bei Eva Dräger, Tel. 06752/3365 oder Email: werner.und.eva.draeger@t-online.de [weiterlesen]


SC Kirn-Sulzbach errichtet Spielturm am Sportplatz

Zu den über 400 Mitgliedern des SC Kirn-Sulzbach zählen 80 Kinder- und Jugendliche. Um auch den Jüngsten ein attraktives Angebot zu unterbreiten und dem Nachwuchs eine sportliche Heimat zu bieten, hat sich der Vorstand entschlossen, einen Spielturm mit Wippe und Sandkasten sowie eine weitere Ruhebank auf dem Sportgelände zu installieren. Unter der [weiterlesen]


Arbeitseinsatz am Sportplatz

(JBE) Hallo Sportfreunde! Am kommenden Samstag (8.4.) findet ab 9 Uhr ein Arbeitseinsatz an unserem Sportgelände statt. Hauptaufgabe wird der Bau unseres Spielplatzes sein, aber es gibt natürlich auch noch andere Dinge zu tun, wie z.B. Hecken und Bäume schneiden, Sponsorenschilder befestigen etc. Wir sind daher froh und dankbar für jede helfende Hand. [weiterlesen]


Jahreshauptversammlung des SC Kirn-Sulzbach

Zur Jahreshauptversammlung des SC Kirn-Sulzbach konnte der 1. Vorsitzende, Andreas Heck, 62 der insgesamt 425 Mitglieder begrüßen. Besonders hieß er die Ehrenmitglieder, die Presse und den Ortsvorsteher Toni Görner willkommen. In seinem Jahresbericht zeigte Heck die Höhepunkte des vergangenen Jahres auf. Dazu gehörten die beiden Relegationsspiele der Herrenmannschaft zum Aufstieg in die A-Klasse. Die Veranstaltungen außerhalb des Spielbetriebes wie Bewirtung bei der Hexennacht, Open-Air-Rocknacht mit der Band Eliot, das Sportfest sowie die Sulzbacher Kerb, die seit zwei Jahren mit den Ortsvereinen gemeinsam gestaltet wird und sich in dieser Form als Erfolgsmodell herausstellte, [weiterlesen]